Deutsch


© Rob Stevens

 

Über die Autorin

Hilde Vandermeeren (°1970) lebt mit ihrer Familie in Torhout, Belgien. Sie hat an der Uni Leuven Psychologie studiert und zehn Jahre in einem Gymnasium unterrichtet. Ihr erstes Jugendbuch erschien in 2001. Inzwischen zählt Ihr Bücherregal schon mehr als 40 Kinder- und Jugendbücher. Über 30 Titel wurden bereits übersetzt ins Dänische, Deutsche, Spanische, Koreanische, Franzözische und Chinesische. Hilde Vandermeeren hat mehrere literarische Preise gewonnen, u.a. den Zilveren Griffel (2005), den Vlag en Wimpel (2006 und 2013), den White Raven (2007) und den Boekenwelp (2007).

In 2006 wurde Schreiben ihr Hauptberuf. Seit 2007 ist Hilde Endredaktorin von Kits, einer Zeitung für Kinder (10+), die durch De Eenhoorn publiziert wird.

Als alles duister wordt ist Hildes erstes Buch für Erwachsene, das im 2013 beim Q Verlag, der Abteilung für Kriminalromane des Singel Verlags, erschien.

Ihr zweiter Thriller Die Zuschauer erschien in 2014. Stiller Boden, der dritte Thriller, spielt in Schottland und erschien in 2015. Ihr vierter Thriller Scorpio erschien in 2016 und spielt sich überwiegend in Deutschland (Potsdam und Berlin) ab. Filmrechte sind verkauft an Eyeworks Belgium. Ihr fünfte Thriller Schemerzone erschien in 2017 und spielt in Londen.

Das Ellery Queen's Mystery Magazin (USA) hat in 2016 zwei Kurzgeschichten veröffentlicht: The Lighthouse und Stranger in The Night (Übersetzung: Josh Pachter). The Lighthouse wurde in die engere Auswahl für den Derringer Preis 2017 für die besten Kurzgeschichten aufgenommen.

 

EQMM free podcast The Lighthouse: http://eqmm.podomatic.com

Foreign rights crime novels: mail to Bart Wessels, publisher Q

Foreign rights Kinder- und Jugendbücher: www.eenhoorn.be und www.wpg.be

 


Presse

"Hilde Vandermeeren hebt sich deutlich ab. Sie ist reif für einen internationalen Durchbruch. Sie ist die Vorreiterin einer neuen Generation von Krimiautoren." Lukas De Vos in Knack

**** "Dämmerzone ist ein spannungsgeladener Thriller mit starken Charakteren. Ein hervorragender psychologischer Thriller." VN Detective & Thrillergids 2017

**** "Hilde Vandermeeren hat sich zu einer der besten flämischen Krimiautoren entwickelt." (John Vervoort in Het Nieuwsblad)

**** Flanders Today : interview in English can you read here : http://www.flanderstoday.eu/arts/hilde-vandermeeren-makes-her-mark-flemi...

***** Hebban.nl

Synopsis

Kate arbeitet als Krankenschwester in einer Privatklinik in London. Sie findet heraus, dass sie an Narkolepsie leidet, wodurch sie von einem Moment auf den anderen einschlafen kann. Dann hat sie Albträume die von der Realität nicht zu unterscheiden sind. Um ihren Job nicht zu verlieren, verbirgt sie ihre Krankheit vor den Kollegen. Die Klinik, in der sie arbeitet, verfügt über zwei Stockwerke und ein drittes Stockwerk wird gerade renoviert. Prominente können diese mieten, um sich diskret behandeln zu lassen. In dieser Abteilung befindet sich jetzt die neunjährige Tochter eines Glamour-Paares.

Durch ein Ereignis in der Klinik landet Kate im Fokus der Boulevardmedien – aber eben auch von jemand anders, der eben kein Interesse daran hat, dass die Wahrheit ans Licht kommt.

Translation Grant

With support for the author from the Flemish Literature Fundhttps://www.flandersliterature.be/grants/translation-grants


Presse

**** Knack

"Scorpio ist ein fachkundig aufgebauter Krimi mit einer internationalen Dimension. Vandermeeren ist eines unserer großen Talente in diesem Genre." (De Standaard)

"In ihrem vierten Thriller fesselt Hilde Vandermeeren dank ihres strikten und schnörkellosen Stils die Aufmerksamkeit bis zum Ende." (VN Thrillergids)

 

Synopsis

Ein psychologischer Thriller über eine Frau, die durch ein Syndikat von Auftragsmördern verfolgt wird.

Gaelle erwacht nach einem Wochenende mit Familie in einer psychiatrischen Klinik in Berlin. Sie ist verletzt und erinnert sich nicht mehr was passiert ist. Die Polizei verdächtigt sie eines Mordversuchs an ihrem siebenjährigen Sohn. Sie weigert sich, das zu glauben, und sucht nach der Wahrheit. Ihr Denken und Handeln wird immer extremer und macht sie zur Gejagten.

Michael ist ein Auftragskiller im Dienste Scorpios. Die Organisation spart niemanden. Wer die Regeln verletzt, unterschreibt sein Todesurteil. Eine Entscheidung stellt Michaels Leben total auf den Kopf. Der eine lebt für das Morden, die andere tötet zum Überleben. Was wenn sich ihre Wege kreuzen?

 

Translation Grant

With support for the author from the Flemish Literature Fundhttps://www.flandersliterature.be/grants/translation-grants

Read more: English sample translation of Scorpio

Translation: Brian Doyle

 


Shortlist Gouden Strop 2016

TV- AND MOVIE RIGHTS SOLD TO EYEWORKS BELGIUM​

Presse

**** Knack

"Ein stark geschriebener Thriller, der nicht in ihrer Sammlung fehlen darf." Jury-Urteil De Gouden Strop 2016

**** "Mit Stille grond beweist Hilde Vandermeeren, dass sie als Thriller-Autorin weit über den Durchschnitt hinausragt." (AD)

**** "Die Intrige ist fesselnd und einfach und das ist angenehm, genauso wie das schottische Umfeld. Ein Fall von less is more." (NRC Handelsblad)

 

Synopsis

Ein packender Psychothriller über ein dunkles Geheimnis in Schottland.

Glasgow 1983: Während einer stürmischen Novembernacht verschwindet die sechsjährige Rosie Thompson aus dem Schlafzimmer, das sie mit ihrer Zwillingsschwester Ruby teilt. Rosie ist spurlos. Eve, ihre jüngere Schwester, wächst in einer gebrochenen Familie auf.

Dreißig Jahre später: Eve arbeitet als Dozentin für Mathematik an der Universität Glasgow. Eine in einer Kapelle zurückgelassene Nachricht wirft ihr Leben über den Haufen: „Es tut mir Leid, was mit Rosie Thompson passiert ist. Vergib mir, Gott!“ Als die Polizei mit ihren Ermittlungen nicht weiter kommt, beschließt Eve, selbst aktiv zu werden. Und bringt sich damit selbst in Lebensgefahr.

 

Translation Grant

With support for the author from the Flemish Literature Fundhttps://www.flandersliterature.be/grants/translation-grants

Read more: English sample translation of Silent ground

Translation: Laura Watkinson

 

"Stille grond (Stiller Boden)" ist ihr dritter Thriller und zugleich ein sehr authentisches Buch. Hilde und ihre Schwester sind ebenfalls eineiige Zwillinge.

 


Als alles duister wordt

 

Synopsis

Auf einer hohen Fußgängerbrücke an einem fast verlassenen Bahnhof rempelt die 27-järige Claire Maenhout eines Abends einen Mann. Sie ist in Eile, denn sie muss den letzten Zug nach Hause erwischen und verschwendet keine weiteren Gedanken daran. Doch dann liest sie ein paar Tage später in der Zeitung, dass genau an der Stelle eine Leiche im Gebüsche gefunden wurde. Die Polizei sucht Zeugen. Claire erholt sich aber gerade von den Folgen eines schweren Unglücks. Sie hat drei Wochen Koma und monatelange Reha hinter sich. Ihre Aussage bringt doch nichts, denkt sie, denn seit ihrem Unfall leidet sie an Gesichtsblindheit. Der Mörder aber hat ihr Gesicht gesehen. Und er vergisst nie eines.

 

Preise und Nominierungen

Publikumspreis Knack Hercule Poirot 2013 (Publikumspreis für den besten flämischen Thriller)

Nominierung Longlist Diamanten Kogel 2013 (Preis für den besten niederländischen Thriller)

 

Presseecho zu Als alles duister wordt

**** "Die Autorin erreicht mit  ihrem Buch ein hohes Niveau und verdient ein großes Kompliment! Ein hervorragendes Debüt." www.hebban.nl

"Als alles duister wordt ist ein flott geschriebenes und gut konzipiertes Thrillerdebüt."
 John Vervoort, www.cobra.be

"Vandermeeren hat eine kleine Geschichte großartig aufbereitet."
Anita Terpstra, Leeuwarder Courant


De toeschouwers

 

Synopsis

- Wie Nichtstun zum Verbrechen wird -

Von Beruf ist Marion freiberufliche Webdesignerin, Kickboxen aber ist ihre Leidenschaft. Andere Menschen hält sie lieber auf Abstand. Dafür haben ein paar Ereignisse in der Vergangenheit gesorgt. Marions Freundin Diana muss für ein paar Tage geschäftlich ins Ausland und vertraut ihr ihre zwölfjährige Tochter Chavi an. Das Mädchen besucht das Internat einer Eliteschule, die in einer waldreichen Gegend liegt. Ziemlich schnell beschleicht Marion das Gefühl, dass es dort etwas nicht stimmt. Dann passiert in der Schule ein Mord. Gelingt es Marion um Chavi zu beschützen? Oder wiederholt sie dieselben Fehler, die sie schon einmal gemacht hat?

Hilde Vandermeeren meidet ganz bewusst die ausgetretenen flämischen Thrillerpfade. Kein Detektivduo im Mittelpunkt, sondern Personen, die mit sich selbst und dem Leben ringen. Eine Geschichte über Macht und Machtlosigkeit, unvermeidliche Entscheidungen, Schuld und Sühne. Wer ist hier der Zuschauer? Vielleicht sogar der Leser selbst. Spannend, mit unerwarteten Handlungswechseln. Faszinierend bis zum letzten Satz.

 

Presseecho

**** Knack Focus: Vandermeerens Kriminalroman ist bedeutungsvoll ohne explizit zu werden. 

***** Algemeen Dagblad

Vrij Nederland Detective- en Thrillergids: "De toeschouwers (Die Zuschauer)" ist gut komponiert und Vandermeeren hat alle Erzähllinien bis zur überraschenden und tragischen Auflösung fest im Griff.